Veranstaltungen

Filter

Veranstaltungskategorie
Wählen Sie eine oder mehrere Kategorien..
Veranstaltungskategorie
Juni
25.
10:00
Aldenhoven Testing Center

Wir freuen uns, Sie zum Test- und Fahr-Event für klimafreundliche Nutzfahrzeuge einzuladen. Im Rahmen der kostenlosen Veranstaltung besteht die Möglichkeit, auf dem Markt verfügbare batterieelektrische oder mit Wasserstoff betriebene LKW in Augenschein zu nehmen und sich über die Vorzüge sowie Chancen einer klimagerechten Fuhrparkumstellung zu informieren. Darüber hinaus können Interessierte die ausgestellten Fahrzeuge im Rahmen von Probefahrten näher kennenlernen.

Dieses Event bietet Fahrzeughaltern, -nutzern und Fuhrparkverantwortlichen die Gelegenheit, neueste Innovationen und Fortschritte im Bereich schwerer Nutzfahrzeuge mit Elektro- und Wasserstoff-Antrieben zu erleben. Darüber hinaus sollen die Erfahrungen mit den ersten ausgelieferten emissionsfreien LKW präsentiert werden.

Wann: 25. Juni 2024, ab 10:00 Uhr
Wo: Aldenhoven Testing Center, Industriepark Emil Mayrisch, 52457 Aldenhoven

Das Aldenhoven Testing Center ist ein modernes, interdisziplinäres Testzentrum für Mobilität. Zwölf Streckenelemente erlauben es, annähernd alle Situationen aus dem Realverkehr nachzubilden.

Programmablauf:

  • Begrüßung und Einführung durch das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes  Nordrhein-Westfalen
  • Präsentation und Ausstellung der teilnehmenden Fahrzeuge
  • Probefahrten auf der Probefahrtstrecke
  • Networking und Erfahrungsaustausch

Da die Teilnahmeplätze begrenzt sind, möchten wir Sie freundlich bitten, sich frühzeitig für die Veranstaltung zu registrieren. Bei Erreichen der Kapazitätsgrenzen behalten wir uns vor, die Anmeldung zu schließen. Hier können Sie sich anmelden und weitere Informationen erhalten.

Wenn Sie weitere Auskünfte zum Test- und Fahr-Event für klimafreundliche Nutzfahrzeuge in Aldenhoven benötigen, kontaktieren Sie bitte Herrn Matthias Mecklenbeck

Wir freuen uns, Sie am 25.06.2024 in Aldenhoven begrüßen zu dürfen.

Ihr Mobilitätsteam der NRW.Energy4Climate

 

Mehr lesen
Juni
26.
10:00-14:30
online

Der Markthochlauf der Elektromobilität ist in vollem Gange und die Anzahl der E-Fahrzeuge auf unseren Straßen nimmt dynamisch zu. Um den Bedarfen der Mobilität gerecht zu werden, müssen Kommunen Lösungen finden, wie eine verfügbare, belastbare und bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur gestaltet werden kann.

Dieses Web-Seminar wurde mit dem Ziel entwickelt, den Verantwortlichen aus Städten und Kommunen praxisorientierte Hilfestellungen beim Aufbau zukunftsfähiger und bedarfsgerechter Lademöglichkeiten zu leisten. Die Errichtung einer flächendeckenden (Schnell)-Ladeinfrastruktur ist außerdem ein bedeutsames Werkzeug, um die Klimaschutzziele des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik Deutschland zu erreichen.

Themenüberblick

  • E-Mobilität und Klimaschutzziele
  • Ladeinfrastruktur – eine neue Aufgabe für Kommunen
  • Handelnde Akteure innerhalb und außerhalb der kommunalen Verwaltung
  • Die Kommune als Planer, Motivator und Koordinator
  • Strukturen innerhalb und außerhalb der kommunalen Verwaltung
  • Planung, Vergabe und Aufbau von LIS
  • Wichtigkeit eines Ladeinfrastrukturkonzepts
  • Berücksichtigung von Ladeinfrastruktur im Rahmen der städtischen Planungstools
  • Überblick Förderprogramme

 

Wann: Mittwoch, 26. Juni 2024, von 10:00 bis 14:30 Uhr
Wo: online

Die Veranstaltung wird von Herrn Georg Grothues (ElektroMobilität NRW) moderiert. Herr Dr. Jan Deuster, Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei CBH Rechtsanwälte, wird bei dieser Veranstaltung einen Vortrag zu folgendem Thema halten: „Vergabe und Finanzierung öffentlicher Ladeinfrastruktur in Kommunen – Praxisrelevante Vergabemodelle unter Beachtung aktueller Vorgaben des Kartell- und Beihilfenrechts“

Dieses Web-Seminar orientiert sich am kostenlosen ElektroMobilität NRW-Leitfaden Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur – ein Leitfaden für Kommunen (PDF).

Da die Teilnahmeplätze begrenzt sind, möchten wir Sie freundlich bitten, sich frühzeitig für die Veranstaltung unter folgendem Link zu registrieren. Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos, melden sich hier an.

Wenn Sie Auskünfte zur Seminarreihe „Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur in Kommunen“ benötigen, schreiben Sie uns eine Nachricht an info@elektromobilitaet.nrw

Mehr lesen
September
26.
10:30-16:00
Paderborn

Der Markthochlauf der Elektromobilität ist in vollem Gange und die Anzahl der E-Fahrzeuge auf unseren Straßen nimmt dynamisch zu. Um den Bedarfen der Mobilität gerecht zu werden, müssen Kommunen Lösungen finden, wie eine verfügbare, belastbare und bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur gestaltet werden kann.

Dieser Präsenz-Workshop wurde mit dem Ziel entwickelt, den Verantwortlichen aus Städten und Kommunen praxisorientierte Hilfestellungen beim Aufbau zukunftsfähiger und bedarfsgerechter Lademöglichkeiten zu leisten.

Themenüberblick

  • E-Mobilität und Klimaschutzziele
  • Ladeinfrastruktur – eine neue Aufgabe für Kommunen
  • Die Kommune als Planer, Motivator und Koordinator
  • Strukturen innerhalb und außerhalb der kommunalen Verwaltung
  • Planung, Vergabe und Aufbau von LIS
  • Wichtigkeit eines Ladeinfrastrukturkonzepts
  • Erfahrungsaustausch mit den Kommunen zum Thema öffentliche Ladeinfrastruktur

 

Wann: Donnerstag, 26. September 2024, von 10:30 bis 16:00 Uhr
Wo: Liborianum (An den Kapuzinern 5–7, 33098 Paderborn)

Die Veranstaltung wird von Herrn Georg Grothues und Herrn Dr. Alexander Kleber (ElektroMobilität NRW) durchgeführt. Im Rahmen des Seminars wird Herr Mike Süggeler, Geschäftsführer der Westfalen Weser Ladeservice GmbH, zu den Aktivitäten von der Westfalen Weser Gruppe im Bereich Ladeinfrastruktur berichten. Darüber hinaus wird Herr Dr. Dietmar Regener, Betriebsleiter des Abfallentsorgungs- & Stadtreinigungsbetriebs Paderborn (ASP), der auch Betreiber der Parkstätten in Paderborn ist, über die Aktivitäten zum Thema Parken und Laden in Paderborn berichten.

Dieses Seminar orientiert sich am kostenlosen ElektroMobilität NRW-Leitfaden Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur – ein Leitfaden für Kommunen (PDF).

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt – bitte melden Sie sich frühzeitig für die kostenfreie Veranstaltung an. Hier können Sie sich anmelden.

Wenn Sie Auskünfte zur Seminarreihe „Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur in Kommunen“ benötigen, schreiben Sie  eine Nachricht an info@elektromobilitaet.nrw

Mehr lesen
November
7.
Köln

Was passiert in Sachen batterieelektrische und wasserstoffgetriebene Mobilität in NRW? Welche neuen Produkte und Dienstleistungen gibt es? Wie weit ist der Ausbau der Lade- und Tankinfrastruktur fortgeschritten? Welche Antriebsarten und -konzepte verändern den öffentlichen Personennahverkehr? Welche Fördermöglichkeiten gibt es und wie kann ElektroMobilität NRW die Akteurinnen und Akteuren zielführend unterstützen? Auf diese Fragen wird es am 7. November Antworten geben.

Als größte NRW-Veranstaltung zum Thema Elektromobilität findet das diesjährige Kompetenztreffen wieder in den traditionsreichen Räumlichkeiten der Flora Köln statt. Das Kompetenztreffen wird, wie auch in den vergangenen Jahren im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet. . Eine umfangreiche Fachausstellung zu Produkten, Dienstleistungen und Services rund um klimagerechte Mobilitätslösungen sowie Start-up-Pitches komplettieren das vielfältige Tagungsprogramm.

Wann: Donnerstag, 7. November 2024
Wo: Flora Köln (Am Botanischen Garten 1a, 50735 Köln)

Falls Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum präsentieren möchten, melden Sie Ihr Interesse an Ausstellungsstand bitte bis zum 28. Juni 2024 an. Bitte beachten Sie, dass Ihre schriftliche Interessensbekundung noch keine verbindliche Zusage ist. Es werden vorerst die Rückmeldungen zur Teilnahme an der Messe gesammelt und der Veranstalter kommt im Anschluss auf Sie zu. Im Veranstaltungsraum können leider keine größeren Exponate platziert werden. Die Ausstellungsfläche misst 2,0 m x 1,50 m ohne Rück- und Seitenwände und beinhaltet einen Stehtisch, ein bis zwei Stehhilfen sowie einen Stromanschluss. Die Standgebühr beträgt 495,00 Euro (zzgl. MwSt.) für Unternehmen und 345,00 Euro (zzgl. MwSt.) für Start-ups. Ihre Fragen oder Interessensbekundung senden Sie bitte per E-Mail an Herrn Ingo Olschewski (E-Mail: aussteller@elektromobilitaet.nrw).

Wenn Sie weitere Auskünfte zum diesjährigen Kompetenztreffen benötigen, schreiben eine Nachricht an kompetenztreffen@elektromobilitaet.nrw.

Weitere Details zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung folgen.

Mehr lesen